Abteilungen > PsychiatrieundPsychotherapie > Institutsambulanzen

Psychiatrische Institutsambulanzen (PIA) des Weimarer Klinikums

Was ist eine PIA?

Die Psychiatrischen Institutsambulanzen (PIAs) sind ambulante Behandlungseinrichtung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Sophien- und Hufeland-Klinikum gGmbH Weimar. Hier werden Menschen mit chronisch verlaufenden psychischen Erkrankungen behandelt. Die Therapie erfolgt durch psychiatrisch erfahrene Ärzte, Psychologen sowie Krankenschwestern, Ergotherapeuten und Sozialarbeiter.

Die PIAs in Weimar befinden sich an den Standorten „Zum Hospitalgraben 3“ (200 m vom Haupthaus entfernt) sowie in der Warschauer Straße 28a, die PIA Apolda am Darrplatz 1.

Es existiert ein umfangreiches Therapieangebot, das auf die Bedürfnisse des Einzelnen angepasst wird.

Welche diagnostischen und therapeutischen Verfahren werden eingesetzt?

Neben klinischer Diagnostik im Aufnahmegespräch und psychologischen Testverfahren erfolgen entsprechend des individuell abgestimmten Therapieplans psychotherapeutische Einzel- und Gruppenbehandlungen, medikamentöse Behandlung, sozialpädagogische Beratung und Unterstützung sowie Ergo- und Bewegungstherapie und Entspannungsverfahren. Wenn es zwischenzeitlich unseren Patienten nicht möglich ist, zur Behandlung in die PIA zu kommen, erfolgen aufsuchende Behandlungen.


Bild: Bewegungstherapie

Kontakt und Anmeldung

 

Traumaambulanz für Gewaltopfer

Jeder Mensch kann Opfer einer Gewalttat werden. In vielen Fällen sind die Betroffenen traumatisiert und erleiden psychotraumatische Belastungen. Durch eine frühzeitige fachtherapeutische Behandlung kann das Risiko, dass sich die psychischen Folgen verfestigen und sich zu einer dauerhaften Gesundheitsstörung entwickeln, minimiert werden. Da es wichtig ist, den Betroffenen kompetente Soforthilfe anzubieten, kooperieren wir mit dem Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und dem Thüringer Landesverwaltungsamt als Traumaambulanz für Gewaltopfer.

Wir stehen an unseren PIA-Standorten in Weimar und Apolda als Traumaambulanz zur Verfügung.

Unsere Ansprechpartnerinnen sind:

 

PIA Weimar: Frau Thomas: Tel. 03643/571486

PIA Apolda: Frau Heinrich: Tel. 03644 / 5144963

Weitere Informationen zum Thema Traumaambulanz und zum Opferentschädigungsgesetz finden Sie hier:

https://landesverwaltungsamt.thueringen.de/soziales/soziale-entschaedigung/opfer-von-gewalttaten

 

 


  09.12.2022 - 06:36 Uhr   
 Wir sind zertifiziert


   ISO Siegel

 Zertifiziertes ambulantes DBT-Netzwerk
Zertifiziertes ambulantes DBT-Netzwerk  -
...[mehr]
 Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner -

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Sekretariat:
Frau Sylvia Sommer/Frau Petra Grosser 
Anmeldungen für die vollstationäre Behandlung
Tel.:          03643-571400
Fax:          03643-571402
psychiatrie@klinikum-weimar.de

zu den Sprechzeiten und Kontakten der Tageskliniken und Institutsambulanzen

 Informationsmaterial

 
 Wichtige Adressen für Menschen mit seelischer Not

 Tagesklinik Zum Hospitalgraben 3, Weimar

 PIA Warschauer Str. 28a, Weimar

 PIA Zum Hospitalgraben 3, Weimar

 Tagesklinik Warschauer Str. 28a, Weimar

 Tagesklinik Darrplatz 1, Apolda

 PIA Darrplatz 1, Apolda


 Tiergestuetzte Intervention

 Psychosegruppe

 Borderline-Infogruppe

 Ergotherapie im stationärem Bereich

 Yoga

 Training sozialer Kompetenzen

 DBT-Skillstraining

 Angehörigengruppe Psychose

 Wie sage ich es meinen Kindern? Umgang mit der Erkrankung in der Familie

 Übersicht aktueller Fortbildungen

Hier erhalten Sie eine Übersicht über alle internen Fortbildungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sowie der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

2. Halbjahr 2021

 1. Halbjahr 2022

 

 Ausbildungsbetrieb mit Qualitätszertifikat
Ausbildungsbetrieb mit Qualitätszertifikat -
...[mehr]
 Wegeplan

 
  Orientierung im Haus