Aktuelles > News/Pressemeldungen > Prof. Dr. Reinhard Fünfstück in das DRK-Präsidium gewählt

Anlässlich der jüngsten Versammlung des DRK-Landesverbandes Thüringen wurde Professor Dr. Reinhard Fünfstück ins Präsidium gewählt und als Landesarzt des DRK für fünf Jahre bestätigt. In dieser Funktion ist er gleichzeitig Mitglied der ständigen Kommission der Landesärzte beim Bundesvorstand des DRK.
Prof. Fünfstück ist Ärztlicher Direktor des Sophien-und Hufeland-Klinikums in Weimar und blickt auf eine sehr beachtliche berufliche und wissenschaftliche Karriere zurück. Er ist Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik
Deutschland sowie weiterer zahlreicher wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen. Zudem engagiert sich der DRK-Landesarzt seit vielen Jahren in unterschiedlichen Organisationen ehrenamtlich. „Menschen in Not eine helfende Hand zu reichen, das ist mir im Leben stets ein Bedürfnis gewesen, als Arzt und als Bürger“, so Fünfstück.

Fotoausstellung „Gesichter der Sucht“. Vernissage in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Weimarer Klinikums [30.06.2022]

Die interessierte Öffentlichkeit hat bis zum 05.07.2022, 16.00 Uhr die Möglichkeit sich unter der Telefonnummer 03643/571451 für die Eröffnungsveranstaltung der Fotoausstellung anzumelden. Die maximale Anzahl der Teilnehmenden ist auf 30 begrenzt. Zutritt ist unter 3G Bedingungen und dem Tragen einer medizinischen Maske möglich.

Die Station für Abhängigkeitserkrankungen wurde im Juli 2012 eröffnet und hat seitdem zahlreiche Patient*innen mit Konsumstörungen (Alkohol, Drogen) behandelt. Unter der aktuellen Leitung von Oberärztin Dr. Milleit wurde die Station auch unter den Bedingungen der Coronapandemie betrieben und war für ihre Patient*innen da.

  
« zurück

  29.01.2023 - 06:59 Uhr      
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel
Tel. 03643/ 57-2164

Sandra Hellmuth
Tel. 03643/ 57-2169

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de